Der Paria Canyon-Vermilion Cliffs Wilderness (the Wave)

Der Paria Canyon-Vermilion Cliffs Wilderness ist ein 455 km2 Wildnis im Norden von Arizona und im südlichen Utah, USA, in der trockenen Colorado Plateau Region. Die Wildnis ist der breiten Plateaus, hohe Felswände und tiefe Schluchten zusammen. Der Paria River fließt durch die Wüste, bevor er den Colorado River bei Lees Ferry, Arizona.

Der US-Kongress bezeichnet die Wildnis im Jahr 1984 und es wurde weitgehend in die neue Vermilion Cliffs National Monument erklärt im Jahr 2000 von Executive Order von Präsident Bill Clinton übernommen.

Sowohl die Wildnis und das National Monument sind durch das Federal Bureau of Land Management verwaltet.

Das Colorado Plateau und seiner Einzugsgebiete sind von unschätzbarem Wert in der Geowissenschaft, speziell Chronostratigraphie, da die Region enthält mehrere Geländeformen auszusetzen Meilen dicke zusammenhängende Felsspalten Geologen und paleobiologists als Referenzdaten zu verwenden Schichten der geologischen Urkunden.

International bekannt für seine Schönheit bekannt ist, hat der Paria Canyon hoch aufragenden Wände mit Wüstenlack, riesige rote Felsen Amphitheater, Bögen aus Sandstein, bewaldeten Terrassen und hängenden Gärten gestreift. Der 1 000 Meter hohe Böschung, wie die Vermilion Cliffs bekannt dominiert den Rest der Wildnis mit seinen dicken Navajo Sandstein Gesicht, steil, Geröllhalden, robuste arroyos und stark Gesamtbild. Einige der besten Slot Canyon Wandermöglichkeiten auf dem Colorado Plateau finden Sie hier. Deer and Desert Bighorn Sheep bewohnen das Gebiet.

Die Wüste bietet auch Möglichkeiten für Rucksackreisen, Fotografie und Einsamkeit. Im nordwestlichen Teil der Wüste liegt Coyote Buttes, eine Fläche von spektakulärer Landschaft zeigt Kuppeln, Schürzen, Flossen, Korridore und eine Vielzahl von kleinen fragilen Steinskulpturen in bunten wirbelnden Kreuz Bett Sandstein gehauen. Die Vielfalt der Farben und Texturen in der Felsformationen in der Wildnis ständig mit Veränderungen in Licht und Wetter ändern. Dieses bunte Sandsteingebiet schafft ein Gefühl von Verwunderung und Erstaunen.

Innerhalb Coyote Buttes liegt das Wave – ein Sandstein Felsformation berühmt unter Wanderer und Fotografen für seine bunten, wellige Formen, und die robuste, weglosen Wanderung benötigt, um es zu erreichen. Hugo Martin von der Los Angeles Times sagte: „Du kannst nicht nennst dich einen Landschaftsfotograf, wenn Sie nicht eingeschnappt ein Foto oder zwei der Wave“. Leider Zugriff auf die Wave ist auf nur 20 Personen pro Tag in einer Lotterie gezogen begrenzt.
The Wave

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hit Counter provided by orange county plumbing