Tongariro-Nationalpark

Mount Ngauruhoe Der Tongariro-Nationalpark (englisch Tongariro National Park) ist der älteste Nationalpark Neuseelands. Der sich im Zentrum der Nordinsel erstreckende Park gehört als eine von nur 23 Stätten sowohl zum Weltkultur- als auch zum Weltnaturerbe der UNESCO. Der Tongariro-Nationalpark ist der viertälteste Nationalpark weltweit. Im Zentrum des Parks befinden sich drei aktive Vulkanberge: der Tongariro (1968 m), der Ngauruhoe (2291 m) und der Ruapehu (2797 m). Auf dem Gebiet des Nationalparks befinden sich mehrere Kultstätten der Māori, die die Vulkane als heilig verehren.

Tongariro National Park ist der älteste Nationalpark in Neuseeland, die sich im Zentrum der Nordinsel. Es verfügt über ein Dual-Welterbe-Status erkennt, welche den Park wichtig Maori-Kultur und spirituellen Verbände sowie seine herausragende vulkanischen Erscheinungen. Im Jahr 1993 Tongariro Wurde der erste Eigenschaft auf der Welterbe-Liste unter den überarbeiteten Kriterien beschreiben Kulturlandschaften beschriftet werden. Die Berge im Herzen des Parks haben Kultur und religiöse Bedeutung für die Maori und symbolisieren die geistigen Verbindungen zwischen dieser Gemeinschaft und seiner Umwelt. Der Park verfügt über aktive und erloschene Vulkane, ein breites Spektrum von Ökosystemen und einigen spektakulären Landschaften.

Tongariro National Park war der vierte Nationalpark in der Welt etabliert. Im Jahr 1886, um die Vermarktung der Berge europäischen Siedler zu verhindern, hatte die lokale iwi Ngati Tuwharetoa die Berge in der Native Land Court vermessen und dann beiseite als Reserve in den Namen von Un certain Häuptlinge von denen ich Heuheu Tukino IV war eingestellt , Der bedeutendste Māori Chef der Ngati Tuwharetoa iwi. Später wurden die Gipfel des Monte Tongariro, Ngauruhoe und Teilen des Mount Ruapehu, wurden die Krone auf 23. September 1887 gefördert werden, vorausgesetzt, dass es einen geschützten Bereich eingerichtet.
Tongariro
Diese 26,4 km ² Fläche wurde im Allgemeinen als zu klein, um einen Nationalpark nach dem Vorbild der Yellowstone National Park in Wyoming (USA) setzt und so Weitere Bereiche erworben wurden. Wenn das Parlament von Neuseeland den Tongariro National Park Act verabschiedet im Oktober 1894 unter der Park eine Fläche von etwa 252,13 km ², aber es dauerte bis 1907, um das Land zu erwerben. Als das Gesetz im Jahr 1922 erneuert wurde, wurde der Park um 586,8 km ² erweitert. Weitere Verlängerungen, Besonders Pihanga Scenic Reserve in 1975 vergrößert den Park auf seine heutige Größe von 795,98 km ². Die letzte Änderung des Gesetzes wurde im Jahr 1980 verabschiedet. Tongariro National Park hat unter der Kontrolle des New Zealand Department of Conservation seit der Gründung der Abteilung im Jahr 1987 gewesen. Es gibt eine Reihe von religiösen Stätten Māori Innerhalb des Parks und den Gipfeln des Tongariro, Ngauruhoe und behandelt einschließlich Ruapehu, sind für sie heilig.

Die aktive Vulkane Ruapehu, Ngauruhoe und Tongariro sind in der Mitte des Parks. Tongariro National Park liegt im Herzen der Nordinsel von Neuseeland. Es ist nur wenige Kilometer west-südwestlich von Lake Taupo. Es enthält einen beträchtlichen Teil der Nordinsel Volcanic Plateau. Direkt im Osten stehen die Hügel der Kaimanawa Bereich. Der Fluss entspringt Whanganui Innerhalb des Parks und fließt durch Whanganui National Park im Westen.

Die aktive Gruppe erstreckt sich über rund 20 km entlang einer Süd-West nach Nord-Ost-Achse, mit einer Breite von etwa 10 km und umfasst Tongariro, Ngauruhoe und Ruapehu Vulkane. Der Tongariro-Komplex besteht aus den letzten Kegel, Krater, Explosion Gruben, Lavaströme und Seen auf älteren vulkanischen Erscheinungen überlagert. Zusätzlich zu diesen wichtigen Funktionen, enthält der Park anderen erloschene Vulkane, Lava und glazialen Ablagerungen und eine Vielzahl von Quellen. Umfangreiche Eiszeit bis 14.700 Jahren erodiert Sowohl Tongariro und Ruapehu und Gletschertäler mit Terminal und Endmoräne Formationen vorhanden sind. Gletscher sind derzeit auf Mount Ruapehu beschränkt, obwohl alle weniger als 1 km in der Länge nach mehreren Jahrzehnten der Rückzug sind.

Lebensräume sind vielfältig und reichen von Resten des Regenwaldes praktisch unfruchtbar Eisfelder. Von Früh buchen und Höhen bis 1.000 m im Westen und Norden, 11.00 Acerca Verbreitet 3.000 ha von gemischten podocarp-Regenwald Laub vorhanden ist. In höheren Lagen Buchenwald auftritt.
Garrigues decken rund 9.500 ha. Büschelgras UMFANGREICHES shrubland und tussockland Abdeckung Gebiete im Nordwesten und rund um den Mount Ruapehu Bergmassiv Acerca 1.200-1.500 m. Die höchsten Erhebungen im Park werden von gravelfields und Stonefields dominiert. Die Wirbeltiere Tierwelt ist vor allem auf Vögel beschränkt obwohl Vertreten durch einheimischen Säugetiere kurzschwänzigen und long-tailed Fledermäuse sind. Mehr als 56 Have Been Vogelarten im Park aufgenommen, behandelt mit braunen Kiwi und Nordinsel fern Vogel.

Das Gebiet wurde von Maoris besetzt worden, da Sie kamen zunächst aus Polynesien und ethnischen Mythologie Identifiziert die Berge im Park mit Tupuna (god-like Vorfahren). Bis das Land wurde an die Nation im Jahre 1887 war es angesichts der durch die Ihre Wharetoa Stamm besetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hit Counter provided by orange county plumbing